Lädt...
September 2013 / Bielefeld

Pferd, Kamel, Esel, Kuh

Ein neues Zuhause im Max-Planck-Gymnasium

Mit unserer dritten Vernissage unseres Projekts „Kunst in die Schulen“ waren wir zu Gast im Max-Planck-Gymnasium. Die Schulleiterin Gisela von Alven hieß an diesem Tag zum ersten Mal eine breite Öffentlichkeit im neuen Forum der Schule willkommen. Zur Ausstellungseröffnung ermutigte Andreas Mohn die Schüler und Schülerinnen, später in die Welt hinauszuziehen und die Kunstwerke im Original in den Museen der Welt zu suchen und zu finden! Die Schüler und Schülerinnen des Orchesters ernteten für ihren Auftritt begeisterten Applaus. Die zwei Solisten Julius am Marimbaphon und Philipp am Klavier stellten sogar eine Eigenkomposition vor und fanden damit großen Anklang.
Die Orchesterkinder haben Christiane Heuwinkel bei der Enthüllung der Kunstwerke assistiert. Zu sehen sind jetzt die Zirkusreiterin im Zirkus Fernando von Henri de Toulouse-Lautrec, Reiter am Strand von Paul Gauguin, Eselfries von Franz Marc, Landschaft mit Kühen und Kamel von August Macke, Kamel in rhythmischer Baumlandschaft von Paul Klee und die Rote Kavallerie von Kasimir Malewitsch. Die Bilder fanden hier für ein Jahr ein wunderschönes Zuhause!

--------------------------------------
Projektleitung
Gudrun Donicht
--------------------------------------
Zeitraum
seit September 2013
--------------------------------------
in Kooperation mit
Christiane Heuwinkel, Kunsthalle Bielefeld
--------------------------------------
Ansprechpartnerin
Max-Planck-Gymnasium
Gisela von Alven, Schulleiterin
--------------------------------------
Foto- und Bildrechte

Bild 1
Susanne Freitag

Bild 2
Susanne Freitag

Bild 3
Susanne Freitag

Bild 4
Susanne Freitag

Bild 5
Susanne Freitag

Bild 6
Susanne Freitag

Bild 7
Susanne Freitag

Bild 8
Susanne Freitag

Bild 9
Susanne Freitag

Bild 10
Susanne Freitag

Bild 11
Susanne Freitag
--------------------------------------
Startseite