Lädt...
September 2013 / Bielefeld

MADSEN rocken Bethel

„… lass die Musik an!!“

Diese Aufforderung ist nicht nur Titel einer der erfolgreichsten Singles der Band MADSEN, sondern drückte auch den kollektiven Wunsch des begeisterten Publikums in der Mamre-Pathmos-Schule aus, welches am 27. September 2013 nach einem einmaligen Konzert glücklich und euphorisiert den Heimweg antrat, begleitet von dem Traum, dieser Abend würde nie enden.

Die Mamre-Patmos-Schule ist eine Förderschule in der Trägerschaft der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, in der etwa 230 Schülerinnen und Schüler mit besonderem Förderbedarf im Bereich der geistigen Entwicklung und der körperlichen und motorischen Entwicklung gemeinsam lernen. Da es diesen Schülern aufgrund ihrer Behinderung oftmals nicht möglich ist, ein öffentliches Konzert zu besuchen, ermöglichte die Andreas-Mohn-Stiftung, dass das Konzert an einem den Kindern vertrauten Ort stattfinden konnte, der Schule. Getreu dem Motto:


„Wenn die Kinder nicht zu dem Konzert kommen können, kommt das Konzert zu den Kindern."

Zusammen mit Herrn Draeger, Spendenreferent bei den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, dem Schulleiter Herrn Thies und dem stellvertretenden Schulleiter Herrn Bunte hatte sich die Andreas-Mohn-Stiftung ca. ein halbes Jahr zuvor an die Planung des Events gemacht. Schon bei den ersten Gesprächen wurde seitens der Mamre-Patmos-Schule klargestellt:

„Wir wollen keinen ruhigen Schlager, wir wollen richtig rocken!!!“

Und so sollte es kommen… Ganz oben auf dem Wunschzettel der Schülerinnen und Schüler der Mamre-Patmos-Schule stand MADSEN, eine deutsche Pop-Rock-Band, deren letzten vier Alben alle in den Top Ten der Album-Charts standen und die normalerweise zehntausende Fans bei Festivals mit ihren Liedern beschallen.

Maßgeblich mit der kompetenten Unterstützung unseres Stiftungsmitarbeiters Mathias Schweitzer, einem alten Hasen im Konzertbusiness, sowie Jens Gräwe und dessen Veranstaltungstechnik-Firma Konzeptpunkt wurde das Schulforum am Abend des 27.09.2013 zum High-Tech-Konzertsaal umfunktioniert.Um Punkt 19 Uhr hatte das Warten dann endlich ein Ende. Bereits mit dem ersten Akkord war das Publikum elektrisiert und nach dem ersten Lied befand sich keiner der Schüler, Lehrer, Eltern und Begleiter mehr auf seinem Platz, sondern feierte direkt vor der Bühne, nur Zentimeter von seinen Idolen entfernt. Und das Konzert stellte sich tatsächlich als das heraus, was es sein sollte, ein richtiges Rockkonzert! Weder Band noch Publikum bremsten ihre Emotionen, sondern feierten gemeinsam zu ohrenbetäubenden Gitarrenriffs und eingängigen Texten.

... Schüler, Lehrer, Eltern, Stifter, Stiftungsmitarbeiter und Band erlebten einen unvergesslichen Abend, hatten gemeinsam Spaß und die Sorgen des Alltags rückten vielleicht ein kleines Bisschen in den Hintergrund …  


 

Das Video zum Madsen Konzert in Bethel

 

Hörfunkbeitrag Antenne Bethel vom 01.10.2013

--------------------------------------
Projektleitung
Nebile Alter‑Morali, Dr. Michael Simonet
-------------------------------------
Zeitraum
September 2013
-------------------------------------
Ansprechpartner
Friedemann Draeger
v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
friedemann.draeger@bethel.de
-------------------------------------
Startseite