Lädt...
September 2011 / Bielefeld

Förderung der zweiten Bläserklasse der Gesamtschule Stieghorst in Bielefeld

Tuba, Querflöte oder doch Klarinette?

Mit einer Spende förderten wir im Schuljahr 2011/2012 den Kauf neuer Blasinstrumente für die Gesamtschule Stieghorst.

30 Kinder konnten mit Blasinstrumenten versorgt werden. Schüler der Klassen 5 und 6 erhalten die Chance, ein Blasinstrument zu lernen.

Welches Instrument ist das richtige für mich? Tuba oder Saxophon?

Die Leiterin des Projektes, Frau Stephanie Delius startet vor der Zuteilung der Instrumente eine Art Instrumentenkarussell: Alle interessierten Kinder probieren für mehrere Tage die zur Verfügung stehenden Instrumente: Querflöten, Klarinetten, Saxophone, Trompeten, Posaunen, ein Euphonium und eine Tuba wandern von Hand zu Hand. Erst nachdem jedes Kind jedes Instrument ausgiebig testete und in Händen hielt, dürfen die Kinder ihre Instrumentenwünsche äußern - drei an der Zahl. Die Zuteilung der Instrumente erfolgt nach Begabung der Kinder und der Größe: Das Instrument muss zum Kind passen!

Dann geht es auch schon los, und zwar mit Musik: Die Kinder erhalten einmal in der Woche Musikunterricht, der von Lehrern der Musik- und Kunstschule erteilt wird. Die Leihgebühr für die Blasinstrumente und den Musikunterricht zahlen die Eltern, 28,00 € pro Monat.

Ab der 7. Klasse entscheiden die Kinder, ob sie ihr Instrument weiter in der dann entstehenden Big-Band spielen wollen oder ihr Instrument an die nächste Bläserklasse abgeben.

Das Modell der Bläserklasse gibt es schon seit etwa 20 Jahren und es entwickelt sich kontinuierlich zu einem Erfolgsmodell. Die Teilnahme an einer Bläserklasse bedeutet für Kinder ein intensives Erleben und Freude an Musik. Daneben fördert die Teilnahme an der Bläserklasse für jedes Kind vielfältige Erlebnisse, z. B.:

•die Konzentrationsfähigkeit wird gefördert - man muss immer präsent sein, sonst verpasst man seinen Einsatz.

•Die Lernmotivation und das Selbstbewusstsein wachsen - ich kann etwas, was andere vielleicht nicht können.

•Teamgeist und Verantwortungsübernahme in einer Gruppe, dem Orchester, werden geschult - die Töne klingen nur gemeinsam gut und werden zur harmonischen Musik.

•Die Kinder entwickeln ein Wertebewusstsein durch die Verantwortung, die sie für ein hochwertiges Instrument übernehmen.

Das Konzept der Bläserklasse hat nicht nur positive Auswirkungen auf die Entwicklung von Kindern, die vielleicht ohne das Projekt der Bläserklasse nie an ein Musikinstrument herangeführt worden wären. Auch das Profil der Schule wird gestärkt und gewinnt:

Auftritte der Bläserklasse sind ein Aushängeschild für die Schule. Es sind Gemeinschaftserlebnisse für alle - für die jungen Musiker wie für die Zuhörer, Schüler, Eltern, Lehrer.

So macht ein erfolgreiches Schulorchester auch die übrige Schulgemeinschaft stolz und schafft Identifikation.

Wir dürfen auf das erste Konzert der zweiten Bläserklasse gespannt sein!

--------------------------------------
Projektleitung
Eva‑Maria Mohn
--------------------------------------
Zeitraum
seit September 2011

--------------------------------------
Ansprechpartner
Stephanie Delius
Gesamtschule Stieghorst
--------------------------------------
Startseite