Lädt...
August 2011 / Bielefeld

Trauma-Werkstatt

Für das Leben mit traum(a)haften Kindern

Die Trauma-Werkstatt ist ein von der Andreas-Mohn-Stiftung initiiertes Projekt. Entwickelt werden praktische Hilfen für traumatisierte Pflegekinder und die Familien, in denen diese Kinder aufwachsen.

Liebe und Geborgenheit reichen selten aus, um die Selbstheilungskräfte zur Überwindung traumatischer Erlebnisse in ausreichendem Maße in Gang zu setzen. Ein Elterntraining und ein spezieller „Werkzeugkasten“ für Kinder geben praktische Anleitung. Aus „gefangener Energie“ wird Ent-Spannung. Dank zurück-gewonnener Kraft und Selbst-Wahr-Nehmung können diese Kinder Schritt für Schritt zu ihrem gesunden, selbstbestimmten Lebensweg zurückfinden.

In Zusammenarbeit mit Jugendämtern, Pädagogen und Medizinern erarbeiten wir ein Bausteinkonzept und stellen es über Bildungseinrichtungen und freie Träger der Jugendhilfe allen betroffenen und interessierten Personen zur Verfügung.

 

--------------------------------------
Zeitraum
August 2011
--------------------------------------
Projektleitung
Rita Topsiek
--------------------------------------
Startseite