Lädt...
September 2016 / Bielefeld

7. Kopfrechen-Weltmeisterschaft

Zum ersten Mal rechnen auch die Erwachsenen in Bielefeld um den Titel

31 Wettkämpfer aus 17 Ländern zwischen 14 und 72 Jahren haben sich Ende September im Bielefelder Jugendgästehaus gemessen. Es waren Künstler im Kopfrechnen, die in die nordrhein-westfälische Stadt gekommen waren, um bei der Weltmeisterschaft die besten und schnellsten Rechner zu ermitteln. Und dabei ging es um Aufgaben wie 30.349.966 mit 49.705.445 zu multiplizieren.

Das Kopfrechnen sei ein Leistungssport, sagen Experten. Man kann es trainieren: Vor der WM haben die Teilnehmer täglich geübt, nicht anders als Skispringer oder Tennisspieler. Wer es bis zur WM schafft, bringt natürlich auch schon ein gewisses Talent mit, genauso wie in anderen Sportarten. Und jeder hat eine andere Strategie. Aber Training hin oder her: 30.349.966 in Sekundenschnelle mit 49.705.445 zu multiplizieren, ist eine faszinierende Leistung. Die Lösung lautet 1.508.558.565.764.870. Die Aufgaben in den Taschenrechner zu tippen, hat übrigens länger gedauert als ein paar Sekunden.

Die Weltmeisterschaft gewonnen hat der Japaner Yuki Kimura. Auf Platz bzwei landete Tetsuya Ono, ebenfalls aus Japan, Platz drei sicherte sich die Südkoreanerin Jeonghee Lee. Der 21-jährige Mathematikstudent Andreas Berger aus Jena kam auf Platz vier, wie Hauptschiedsrichter Ralf Laue, Informatik-Professor aus Zwickau, bei der Siegerehrung in der Neuen Schmiede in Bielefeld-Bethel verkündete.

Als jüngster Teilnehmer war der 14-jährige Wenzel Grüß aus Lastrup im Landkreis Cloppenburg dabei.

Manche quälen sich im Mathe-Unterricht und kommen trotzdem nie auf einen grünen Zwei. Für Wenzel, der in die achte Klasse eines Gymnasiums geht, ist das Rechnen dagegen Spaß und Hobby. Er hatte in der Schule gerade drei Arbeiten geschrieben - am Meisterschafts-Wochenende konnte er sich davon mit dem Kopfrechnen erholen. Hierbei nahm er es ohne Weiteres mit den Erwachsenen auf: Er belegte in der Gesamtwertung Platz 5.

--------------------------------------
Projektleitung
Eva‑Maria Mohn
--------------------------------------
Zeitraum
September 2016
--------------------------------------
Ansprechpartner
Ralf Laue
info@recordholders.org
--------------------------------------
--------------------------------------
Foto- und Bildrechte

Bild 1
Eva-Maria Mohn

Bild 2
Eva-Maria Mohn

Bild 3
Eva-Maria Mohn

Bild 4
Eva-Maria Mohn

Bild 5
Eva-Maria Mohn
--------------------------------------
Startseite